Gastbeitrag „Bewerbung in Deutschland“ von Nadine Dürdoth www.berufseinsteiger-coaching.de

www.berufseinsteiger-coaching.de

logo-berufseinsteiger-coaching

 

Personal und Business-Coach Nadine Dürdoth begleitet Berufseinsteiger durch den Bewerbungsprozess. Mit ihrem Türöffner Programm ermöglicht sie ihnen den erfolgreichen Berufseinstieg.

 

Foto ND 

Bild Gastbeitrag Ines

Bewerbung in Deutschland

Du hast eine Stelle in Deutschland gefunden und möchtest Dich aus dem Ausland darauf bewerben? Großartig! Aber Du hast Angst etwas falsch zu machen, weil Du Dich noch nie in Deutschland beworben hast? Keine Sorge! Als Coach für Berufseinsteiger in Deutschland kann ich Dir helfen! Ich habe mich selbst auch schon einmal erfolgreich in der Schweiz beworben und weiß was es heißt sich im Ausland zu bewerben.

Vorab ein paar Fragen die Du Dir stellen solltest:

  • Warum möchtest Du in Deutschland arbeiten und wohnen?
  • Warum in dem Ort des Unternehmens bei dem Du Dich bewirbst?
  • Warum bei diesem Unternehmen?
  • Warum diese Stelle?
  • Warum bist Du die Idealbesetzung für die Stelle?
  • Würdest Du zum Vorstellungsgespräch anreisen wenn die Firma Deine Reisekosten nicht oder nur zum Teil übernimmt und erst rückwirkend erstattet?
  • Würdest Du den Umzug auch auf Dich nehmen wenn die Firma die Umzugskosten nicht oder nur zum Teil übernimmt?
  • Wie schnell kannst Du Dir vorstellen umzuziehen?

Viele Unternehmen übernehmen die Reise- und Umzugskosten oder beteiligen sich daran. Du musst sie also davon überzeugen, dass Du die Idealbesetzung für die Stelle bist. Sie müssen zwar gegebenenfalls für Extrakosten aufkommen, ABER dafür bekommen sie DICH mit all Deinen Stärken und Qualifikationen.

Kennst Du schon das deutschsprachige Karrierenetzwerk Xing? Hier kannst Du Dich kostenlos registrieren und ein Profil erstellen um nach Stellen zu suchen, Dich über Unternehmen zu informieren, zu Netzwerken und vieles mehr. Außerdem kannst Du über lebenslauf.com einen Lebenslauf aus Deinem Xing-Profil erstellen.

Deine Bewerbungsunterlagen:

Wenn die Stellenanzeige auf Deutsch geschrieben ist, wird in der Regel auch eine Bewerbung auf Deutsch erwartet. Sollte Dein Schriftdeutsch nicht gut genug sein, frage kurz nach ob Du Dich auch auf Englisch bewerben kannst. Wenn Du die Bewerbung fertig geschrieben hast, mache eine Rechtschreib- und Grammatikprüfung, lass die Bewerbung eine Weile liegen und lese sie Dir später oder am nächsten Tag noch einmal durch und lasse sie noch von einem Muttersprachler gegenlesen, am besten von jemandem der auch die Fachbegriffe der Branche kennt.

Kostenlose Bewerbungsmuster findest Du zum Beispiel bei http://karrierebibel.de/bewerbungsmuster/

Ein Anschreiben (1-2 Seiten)

  • Absender
    Name, Anschrift, Telefon- und Mobiltelefon-Nummer mit Landesvorwahl, Email
  • Empfänger
  • Ort und Datum (rechtsbündig im Format TT.MM.JJJJ, z.B.: Wiesbaden, 31.12.2015)
  • Betreff (Bewerbung als …)
  • Persönliche Anrede
    „Sehr geehrte Frau…“ Vermeide „Sehr geehrte Damen und Herren“. Recherchiere den Namen.
  • Individueller Einleitungssatz
    Solltest Du schon telefonischen Kontakt hergestellt haben, kannst Du Dich zum Beispiel auf das Telefonat beziehen und Dich dafür bedanken. Vermeide Standardsätze die Personaler schon hundertmal gelesen haben.
  • Hauptteil
    Im Hauptteil begründest Du warum Du in Deutschland/dem Ort des Unternehmens und bei genau diesem Unternehmen arbeiten willst und was Du für die Stelle mitbringst. Gehe auf das Anforderungsprofil der Stellenanzeige ein und beschreibe Deine Stärken mit Beispielen.
  • Abschlussformulierung
    Solltest Du in Kürze einen Aufenthalt in Deutschland planen, kannst Du diesen Zeitraum gut für ein mögliches Vorstellungsgespräch vorschlagen.
  • Grußformel
    z.B. Mit freundlichen Grüßen
  • Unterschrift
    Vor- und Zuname leserlich
  • Anlagen
    Die einzelnen Anlagen müssen nicht aufgezählt werden, das Wort Anlagen
  1. Einen tabellarischen Lebenslauf (max. 3 Seiten)
  • Persönliche Daten
    Name, Geburtstag und -ort, Anschrift, Telefon- und Mobiltelefon-Nummer mit Landesvorwahl, Email, Familienstand (verheiratet/unverheiratet), Staatsangehörigkeit
  • Foto
    Lasse ein professionelles Bewerbungsfoto von einem Fotografen machen. Wähle die Kleidung passend zur angestrebten Position.
  • Berufserfahrung
    Arbeitgeber, Ort, Position und stichpunktartige Kurzbeschreibung
  • Schul- und Ausbildung
    Schule/Ausbildungsstelle, Ort, Abschluss
  • Besondere Qualifikationen
    Sprachen, Computerkenntnisse, Weiterbildungen

Deine Sprachkenntnisse sind wichtig, gib unbedingt Deine Sprachniveaus an

(Muttersprache / verhandlungssicher / Grundkenntnisse)

  • Interessen, Hobbies, Engagement
  • Ort, Datum, Unterschrift (Vor- und Zuname leserlich)
  1. Zeugnisse (Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse)

Die Zeugnisse sollten auf Deutsch oder Englisch sein und müssen gegebenenfalls übersetzt werden. Informiere Dich ob Dein Abschluss in Deutschland anerkannt ist, um Unklarheiten zu vermeiden. http://www.anerkennung-in-deutschland.de Wenn Du die Zeugnisse einscannst, achte auf eine gute Qualität und die richtige Reihenfolge.

In der Stellenanzeige steht in welcher Form Du Dich bewerben sollst, mittlerweile häufig per Email. Schreibe in die Email auf welche Position Du Dich bewirbst, füge Deine Kontaktdaten ein und hänge Deine Bewerbungsunterlagen als PDF-Dokument an. Der Anhang darf maximal 5 MB groß sein.

Wirst Du zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen, solltest Du nachfragen ob das Unternehmen Deine Reisekosten übernimmt. Es kann gut sein dass aus Kostengründen erst einmal ein Telefon- oder Skype-Interview durchgeführt wird. Prüfe rechtzeitig welche Einreisebestimmungen es gibt, für Nicht-EU Bürger gibt es ein Visum zur Jobsuche. http://www.make-it-in-germany.com

Zur Vorbereitung auf Dein Vorstellungsgespräch empfehle ich Dir meinen Blogbeitrag „9 Fragen die Du Dir vor einem Vorstellungsgespräch stellen solltest“ und meine kostenlose Merkliste Vorstellungsgespräch, die Du erhältst wenn Du Dich für meinen Newsletter einträgst. Wenn Du lange kein Deutsch mehr gesprochen hast, versuche es bis zum Vorstellungsgespräch intensiv zu üben.

Ich wünsche Dir viel Erfolg für Deine Bewerbung und Deinen spannenden neuen Lebensabschnitt!

Nadine Dürdoth

Hast Du noch Fragen an mich? Dann schreib’ mir an hallo@berufseinsteiger-coaching.de oder melde Dich unter www.berufseinsteiger-coaching.de zum kostenlosen und unverbindlichen Vorgespräch an!

 

Inessa Wiener

Farbberatung, Stilberatung, Typberatung, Kinggetraining in Frankfurt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *